Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

224 Veranstaltungen in Oberhausen

Eventtyp
  • Konzerte 121
  • Special Tickets 48
  • Humor 20
  • Musical & Show 18
  • Freizeit 9
  • Kultur 4
  • Sport 4
Kategorie
  • Special Tickets 48
  • Rock & Pop 41
  • Weitere Konzerte 34
  • Hard & Heavy 25
  • Comedy 20
  • Show 18
  • Festivals 6
  • Hiphop & Black 6
  • Jazz & Blues 4
  • Boxen & Wrestling 3
  • Weitere Events 3
  • Aktivitäten 2
  • Clubkonzerte 2
  • Kinder 2
  • Klass. Konzerte 2
  • Party 2
  • Schlager & Volksm. 2
  • Electronic & Dance 1
  • Festspiele 1
  • Literatur 1
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Ort
  • Oberhausen 223
  • Oberhausen 1
Veranstaltungsstätte
  • König-Pilsener-ARENA 58
  • Kulttempel 34
  • Turbinenhalle 28
  • Zentrum Altenberg 18
  • Luise-Albertz-Halle 14
  • Ebertbad Oberhausen 10
  • Gdanska 9
  • Turbinenhalle T2 9
  • Schloß Kaisergarten 8
  • Crowded House 6
  • Turbinenhalle 2 6
  • Resonanzwerk Oberhausen 4
  • Turbinenhalle T1 4
  • Auto-Arena-Oberhausen 3
  • Drucklufthaus 3
  • Bürgersaal Lito-Palast 1
  • Helvete Metal Club 1
  • Kaisergarten 1
  • LEGOLAND Discovery Centre 1
  • OLGA Park 1
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Nur buchbare Events
Beyond The Black - Drive-In to Horizons
Fr. 26.06.2020, 21:00 Uhr
Oberhausen – Auto-Arena-Oberhausen
ab 28,00 €
Tickets bestellen
Steel Panther
Die Nachfrage nach den ungekrönten Königen des Hollywood-Glam-Metals reißt nicht ab: Nachdem die beiden Kölner Konzerte im November 2019 sowie die beiden Münchener Zusatztermine Ende Januar 2020 ausverkauft waren/sind, kündigt die US-Band Steel Panther weitere Shows hierzulande an. Das Quartett aus Los Angeles wird am 22. Juni 2020 in Hamburg in der Große Freiheit und am 30. Juni 2020 in Wiesbaden im Schlachthof auftreten. Für die Berliner Show am 28. Januar 2020 gibt es noch wenige Resttickets. Das neue Studioalbum „Heavy Metal Rules“ von Steel Panther erschien am 27. September 2019 über Membran/Sony. // Steel Panther haben sich im Laufe ihrer Karriere den Ruf als beste Party-Band der Welt erarbeitet, nicht zuletzt weil die Live-Shows der vier Kalifornier eine Garantie für gute Laune sind, denn sie vereinen Hard Rock und Heavy Metal mit Parodie und Power. Mit ihrem fünften Studioalbum „Heavy Metal Rules“, das am 27. September 2019 erschien, gelang ihnen ein weiterer Erfolg: In Deutschland erreichte es Platz 32, in Österreich Platz 20 und in der Schweiz Platz 19 der jeweiligen Landes-Charts.Nomen est omen: Das Quartett, bestehend aus Sänger Michael Starr, Gitarrist Satchel, Bassist Lexxi Foxx und Schlagzeuger Stix Zadina, liefert hier wieder die gewohnte Mischung aus Anleitung zur Selbsthilfe und dem ultimativen Party-Album – das Ganze in der gewohnten Steel-Panther-Heavy-Metal-Version. Steel Panther touren im Rahmen der Veröffentlichung seitdem natürlich ausführlich durch die ganze Welt. Hierzulande rockten sie Anfang November in Köln zweimal die ausverkaufte Essigfabrik, für die Berliner Show am 28. Januar 2020 sind nur noch Resttickets vorhanden, die beiden Münchener Gigs am 29 und 30. Januar 2020 sind ausverkauft.Der Weg von einer der angesagtesten Club-Acts in Hollywood zu einem globalen Phänomen war kein leichter, aber der Vierer hat auf diesem vor allem keine Kompromisse gemacht. „Wir lieben die Achtziger mit allem, was da zugehört: Frauen, Heavy Metal und viel Spaß“, so werden sie zitiert. Und der Erfolg ihrer Band gibt ihnen Recht: Fünf Studioalben, „Heavy Metal Rules“ mit eingerechnet, sowie eine Livescheibe haben sie veröffentlicht, genießen Platin-Status auf YouTube, sind in etlichen TV-Shows aufgetreten und um die Welt getourt. Mit „All You Can Eat“, ihrem dritten Album, erreichen Steel Panther überall hohe Chartpositionen: In Deutschland landet die Platte im April 2014 auf Platz 15, in Österreich auf Platz 13, in der Schweiz auf Platz 22, in Großbritannien auf Platz 12 und in den USA auf Platz 24 der jeweiligen Landes-Charts. Im Herbst 2014 supporten sie die Heavy Metal-Legende Judas Priest auf deren US-Tour. Ihre Deutschland-Tournee im März 2015 ist ausverkauft, auch für ihre Londoner Konzerte in den legendären Venues Wembley Arena, Brixton Academy und Hammersmith Apollo gibt es keine Tickets mehr. Auf dem Download-Festival 2015 in Castle Donington treten sie auf der Hauptbühne vor mehr als 80.000 Zuschauern auf. Am 26. Februar 2016 erscheint mit „Live From Lexxi’s Mom’s Garage“ das erste Live-Akustik-Album, das die Vier im Oktober 2015 in Los Angeles vor einem erlesenen Publikum aufgenommen haben. Am 24. März 2017 schließlich bringt die Band ihr viertes Studioalbum „Lower The Bar“ heraus. Der Erfolg gibt Steel Panther weiterhin recht: In Deutschland charten sie auf Platz 14, in Österreich auf Platz 15, in der Schweiz auf Platz 30, in Großbritannien auf Platz 24 und in den USA auf Platz 40. Nach einer erfolgreichen Co-Headliner-Tour mit Stone Sour durch Nordamerika veröffentlichen sie im Oktober 2017 ein Video zu „Wasted Too Much Time“, bei dem Stone Sour mitwirken und das bisher über eine Million Zuschauer im Netz gefunden hat. Es folgen weitere Tourneen, auch in Deutschland sind die Hallen mittlerweile immer ausverkauft, das aktuelle Album „Heavy Metal Rules“ steigt im September 2019 auf Platz 32 der deutschen Charts ein.
Sa. 27.06.2020, 20:30 Uhr
Oberhausen – Turbinenhalle
ab 45,15 €
Tickets bestellen
Revolverheld - Autokino Tour
Autokino-Tour 2020 // Sie gehören unangefochten zur Speerspitze der deutschsprachigen Top-Künstler; Revolverheld. Mit ihrem aktuellen Album „Zimmer mit Blick“ gehen die sympathischen Hamburger raus an die frische Luft und präsentieren sich auf auserwählten Open Airs im Sommer 2020 ihrem treuen Publikum.Im Gepäck haben sie nicht nur die Hits ihres fünften Studioalbums wie „Immer noch fühlen“ oder „Liebe auf Distanz“, sondern auch weitere Meilensteine ihres Schaffens à la „ Halt dich am mir fest“, „Lass uns gehen“, Spinner“ oder „Ich lass für dich das Licht an“, um nur eine kleine Auswahl zu nennen. Dass Revolverheld wahre Freunde von Open Airs sind, sieht man immer dann, wenn man sie auf der Bühne erlebt. Ausgelassen, in bester Spiellaune und mit einer unglaublichen Portion Humor begeistern sie ihr Publikum immer wieder auf's Neue. Johannes Strate sagt nicht umsonst: „Wir sind eine Band, die immer schon unheimlich viel positive Energie hatte. Wenn wir Konzerte spielen, dann gehen die Leute mit einem guten Gefühl nach Hause. Was uns also ausmacht ist, dass wir den Menschen etwas Positives mit auf den Weg geben: Wir machen Leute froh. Diese Gelassenheit und Lockerheit, all das, was in den letzten Jahren passiert ist: Das wollten wir einfangen und bestmöglich umsetzen."Und wenn die Jungs dann „und wir tanzen wie beim ersten Mal“ singen, ist es doch ganz egal wie es aussieht, solange das Publikum Spaß dabei hat und den haben sie zu 100 Prozent. Das zeigt den neuen und doch bekannten Spirit einer Band, die es einfach liebt, Musik für sich selbst und die Fans da draußen zu machen.
Sa. 27.06.2020, 21:00 Uhr
Oberhausen – Auto-Arena-Oberhausen
ab 28,00 €
Tickets bestellen
Ruhr-In-Love 2020
400 DJs - 40 Floors - 40.000 Familienmitglieder // Die elektronische Musikfamilie tanzt! Über 400 DJs und LiveActs stehen am 4. Juli bei Ruhr-in-Love von 12-22 Uhr auf den Bühnen. Auf 40 liebevoll gestalteten Floors wird im OlgaPark in Oberhausen unter freiem Himmel gefeiert. Die komplette Bandbreite elektronischer Musik ist dabei vertreten, von Techno über Trance, Electro, House, Hardcore, EDM bis hin zu Goa oder Drum’n’Bass.
Sa. 04.07.2020, 12:00 Uhr
Oberhausen – OLGA Park
ab 37,45 €
Tickets bestellen
Lynyrd Skynyrd - Last of the Street Survivors - Farewell Tour Germany 2020
Begeistertes Publikum, klasse Kritiken: Gute Gründe für Lynyrd Skynyrd, nach den drei umjubelten Konzerten ihrer „Farewell-Tour Germany 2019“ im Folgejahr nochmals in Deutschland zu gastieren. Im Juli wird die US-amerikanische Southern-Rock-Legende letztmalig hierzulande in vier Städten zu sehen sein. Treffend hat sie ihre bereits Mitte 2018 gestartete globale Abschiedsreise (dokumentiert auf der CD „Live In Atlantic City“, earMUSIC) deshalb kurz „Farewell Tour“ betitelt. Die spätestens seit dem Doppelalbum „One More From The Road“ (1976) international als erstklassiger Live-Act bekannte Band wird während gut 90 Minuten alle ihre Hits und Klassiker zum Karrierefinale spielen: Von „Sweet Home Alabama“ über „What’s Your Name“, „Gimme Three Steps“ oder „Saturday Night Special“ bis hin zur Rock-Hymne „Free Bird“. Über den Auftritt von ‚Leh-`nérd Skin-nérd‘ (Aussprache-Hinweis auf dem Debüt-CD-Titel) in der Landeshauptstadt war die ‚Berliner Morgenpost‘ 2019 voll des Lobes: „Der Sound ist perfekt, das Zusammenspiel souverän, die Gitarrenarbeit beeindruckend – und die ‚Crowd‘ selbstredend begeistert“. // Das Rock & Roll Hall Of Fame-Mitglied, welches seit seiner Gründung 1964 in Jacksonville über 30 Millionen Tonträger verkauft hat, tritt in folgender Besetzung auf: Gary Rossington (Gitarre, Gesang), Johnny Van Zant (Gesang, Mundharmonika), Rickey Medlocke (Gitarre, Gesang), Mark „Sparky“ Matejka (Gitarre, Gesang), Peter Keys (Keyboards, Piano), Michael Cartellone (Schlagzeug), Keith Christopher (Bass) plus Dale Krantz Rossington und Carol Chase (Background-Vocals). Zusammen werden sie eindrücklich beweisen, warum das renommierte Magazin „Rolling Stone“ Lynyrd Skynyrd in seine Liste der „100 Greatest Artists of All Time“ aufgenommen hat: Weil sich diese Formation, deren Herzstück eine feurige ‚Gitarren-Armee‘ bildet, jetzt in den Ruhestand verabschiedet, ist ein Besuch der letzten Shows mit ihrem speziellen Mix aus Country, Blues und Hardrock geradezu Pflicht.
Mi. 15.07.2020, 19:30 Uhr
Oberhausen – König-Pilsener-ARENA
ab 70,75 €
Tickets bestellen
Versengold - Autokino-Sommertour 2020
Fr. 17.07.2020, 21:00 Uhr
Oberhausen – Auto-Arena-Oberhausen
ab 24,00 €
Tickets bestellen
The O'Reillys and the Paddyhats
The O'Reillys and the Paddyhatssind eine einzigartige Formation, die Irish Folk Punk in den letzten Jahren ein neues Gesicht gegeben hat. // Wo sie hinkommen, herrscht gute Stimmung und eine Atmosphäre wie bei einem Konzert unter Freunden. Treibender Folk, harte Gitarren und eine gemeinsame Leidenschaft sind das Rezept, das in den letzten Jahren viele Kehlen befeuchtet und Han̈ de wundgeklatscht hat.Mit ihrem 4. Album „Dogs on the Leash“ lassen die 7 Musiker mit irischen Herzen die Hunde keineswegs an der Leine! Ihre rockig-punkige Musik mit mehr als nur einem Schuss lebensbejahendem und manchmal mystischem Irish Folk erinnert an einen streunenden Köter, der von seinen Reisen fesselnde, oft lustige aber manchmal auch traurige Geschichten und vielleicht ein paar Flöhe mitbringt. Es ist alles erlaubt, wenn irische Melodien auf harte Stromgitarre und eine uralte Musikkultur auf eine moderne Welt treffen.Wenn du nicht tanzend, singend und halb torkelnd den Club verlässt, warst du wohl nicht auf einem Paddyhats Konzert. Denn natürlich gibt es auch genügend Trinksongs!The O'Reillys and the Paddyhats bringen ihren Irish Folk Punk in deinen Kopf, deine Beine und deine Seele!Never keep the „Dogs on the Leash“!
So. 19.07.2020, 19:00 Uhr
Oberhausen – Kulttempel
ab 24,90 €
Tickets bestellen
Lacrimas Profundere
“Man muss noch Chaos in sich haben um einen tanzenden Stern gebären zu können” (Friedrich Nietzsche). // Ohne Chaos gibt es keine Kreativität und beides ist die Triebfeder zu neuen Abenteuern; Abenteuer, welche Lacrimas Profundere (Lateinisch für Tränen vergießen) fernab der schillernden LA-Traumkinos in bislang 32 Ländern erleben durften. Immer mit dem festen Willen, die Band um jeden Preis nicht nur im Club um die Ecke, sondern weltweit wie etwa in Peru oder Tokyo zu präsentieren.Diese bedingungslose Hingabe zur eigenen Musik, die Leidenschaft, trotz etlicher Rückschläge nie aufzugeben, gar mit unzähligen kuriosen, teils wahnwitzigen Geschichten weiter zu wachsen, haben die Münchener Melancholiker seit mittlerweile 26 Jahren etliche musikalische Trends überstehen lassen.Auch das neue Output „Bleeding the Stars“ (Album des Monats in Metal Hammer, ORKUS! und dead rhetoric) lädt wieder dazu ein, sich vollkommen fallen zu lassen und bewusst zu machen, dass alles endlich ist und nichts so wichtig, wie es scheint. Ein Spaziergang über den Sternenhimmel bei dunkler Nacht gefällig? Warum eigentlich nicht, man drücke lediglich auf “Play” und genieße den Soundtrack dazu - mit “Bleeding the Stars”!
Do. 23.07.2020, 20:00 Uhr
Oberhausen – Kulttempel
ab 24,20 €
Tickets bestellen
Oberhausen Feiert !
Sa. 01.08.2020, 13:00 Uhr
Oberhausen – Stadion Niederrhein Oberhausen
ab 19,10 €
Tickets bestellen
I Prevail - The Trauma Tour
I Prevail: Harte Musik zwischen allen Genres // Stilistische Grenzen einzureißen und einen harten Sound mit poppigen Momenten zu verbinden: Das ist der Ansatz von I Prevail aus Southfield/Michigan. Die erst 2013 gegründete Formation hat bereits eine wechselhafte Geschichte hinter sich, zahlreiche Musiker kamen und gingen – und nahmen jeweils direkten Einfluss auf den Gesamtsound von I Prevail. Der bislang größte Erfolg der Band war ein mutiges Cover des Taylor Swift-Songs „Blank Space“, das bis auf Platz 9 der US-Rock Charts kletterte und online bislang rund 50 Millionen mal abgerufen wurde. Auf ihre erste, 2014 erschienene EP „Heart vs. Mind“, die bis auf Platz 4 der US Hardrock- und Platz 6 der US Alternative Charts stieg, folgte 2016 das Debütalbum „Lifelines“, das bis auf Platz 15 der US-Billboard Charts kletterte und sich auch in Australien und Kanada hoch in den Hitlisten platzieren konnte. Zuletzt folgte nach weiteren Bandumbesetzungen im März 2019 mit „Trauma“ das zweite Album, das I Prevail weltweit hoch in die Charts spülte und ihnen eine Grammy-Nominierung einbrachte. Nach ihrer schon seit Wochen restlos ausverkauften Deutschland-Tournee Anfang März kündigten I Prevail nun für den 17. und 18. August zwei zusätzliche Deutschland-Shows in Leipzig und Oberhausen an.Als sich I Prevail Ende 2013 gründeten, hatten die vier Ur-Mitglieder Brian Burkheiser und Eric Vanlerberghe (beide Vocals), Steve Menoian (Gitarre, Bass) und Lee Runestad (Drums) vor allem ein Ziel: Harte Musik jenseits aller Schubladen zu konstruieren. Ihre Einflüsse stammen zu gleichen Teilen aus dem Post-Hardcore, Metalcore, Hardrock und Pop-Punk, man findet ebenso brettharte Momente aus Screams und Growls in ihrer Musik, wie man auch zutrauliche, Pop-beeinflusste Mitsing-Refrains erleben kann.Gut ein Jahr nach der Gründung erschien mit „Heart vs. Mind“ die erste EP von I Prevail, die sich zuvor mit eine klugen Schachzug erstmals öffentlich mit einem Song gemeldet hatten: Ihre allererste Single war eine Coverversion des Taylor Swift-Hits „Blank Space“, die große nationale Erfolge erzielte; entsprechend begeistert wurde auch die erste EP aufgenommen, und I Prevail gingen noch vor Erscheinen eines Debütalbums mehrmals auf große US-Tour, zunächst an der Seite von Hollywood Undead, im Anschluss als Headliner, begleitet von The White Noise und My Enemies & I.Mit dem 2016 veröffentlichten Longplay-Debüt „Lifelines“ manifestierte sich der Status von I Prevail als eine aufregende harte Band jenseits aller Genres. Das Album feierte große Erfolge in den USA, Kanada und Australien und konnte auch in einigen europäischen Ländern einen Einstieg in die Albumcharts verzeichnen. Die folgenden zwei Jahre befanden sich I Prevail fast ununterbrochen auf Tournee, und dies trotz anhaltender Besetzungswechsel. Sie tourten dermaßen viel – mal etwa als Support von Pierce the Veil, dann als Teil der VANS Warped Tour und zuletzt auf einer fast endlosen US-Tournee als Headliner, begleitet von Escape the Fate und We Came As Romans – dass Sänger Brian Burkheiser aufgrund massiver Stimmprobleme für längere Zeit pausieren musste.Das Jahr 2018 nutzte die Band für die Produktion des zweiten Albums „Trauma“, das Burkheisers Kampf gegen seine mentalen und stimmlichen Probleme thematisiert. Als es im März 2019 erschien, krachte es sofort weltweit in die Charts und platzierte sich u.a. auf Platz 14 in den US-Charts und unter den Top 40 in Deutschland und Österreich. Im vergangenen November wurde „Trauma“ ebenso für einen Grammy in der Kategorie „Best Rock Album“ nominiert, wie auch die Single „Bow Down“ eine Grammy-Nominierung in der Kategorie „Best Metal Performance“ erhielt. Wie bereit die Welt ist für den voluminösen und vielseitigen Sound dieser stets leicht unberechenbaren Band, beweist sich aktuell im Rahmen ihrer Welttournee zum neuen Album. Nachdem die fünf Deutschland-Shows in diesem März bereits seit Wochen ausverkauft sind, kommen I Prevail nun am 17. und 18. August noch einmal für zwei Konzerte in Leipzig und Oberhausen zu uns.
Di. 18.08.2020, 20:00 Uhr
Oberhausen – Turbinenhalle
ab 37,95 €
Tickets bestellen


shopping-portal